Matratzen

Welche Rolle spielt das Gewicht und der Härtegrad bei einer IKEA-Matratze?

Im Gegensatz zum Fachhandel betont IKEA, dass das Körpergewicht keine entscheidende Rolle spielt bei der Auswahl der richtigen Matratze. Daher arbeitet IKEA auch nicht mit den handelsüblichen Härtegrade H1-H5, sondern verkauft seine Matratzen nur in den Varianten fest und mittelfest. Entscheidend für die Wahl der richtigen Matratze ist, ob die Wirbelsäule gerade liegt und sich entspannen kann. Die Lage der Wirbelsäule unterscheidet sich je nach Schlaftyp: Seitenschläfer, Rückenschläfer oder Bauchschläfer.

Welche IKEA Matratze eignet sich für welchen Schlaftyp?

Seitenschläfer brauchen eine Matratze, die sie an den Schultern und im Bereich des Beckens entlastet. Rückenschläfer brauchen eine relativ feste Matratze. Bauchschläfer brauchen eine mittelfeste Matratze, die die inneren Organe entlastet, auf denen sonst einiger Druck liegt. In diesem Artikel haben wir zusammengestellt, welche Federkern-Matratzen sich besonders gut für welchen Schlaftyp eignen.

Was ist der Unterschied zwischen Latex-/Schaum und Federkern-Matratzen?

Federkernmatratzen sind im Vergleich eher fester, sie entlasten den Körper jedoch dort, wo Gewicht aufliegt. Außerdem sind Federkern-Matratzen besser belüftet und eignen sich so für Menschen, die in der Nacht schwitzen. Schaum- und Latexmatratzen sind im Vergleich eher weicher, sie passen sich dadurch der Körperform im Laufe der Zeit an. Das gilt besonders für Memoryschaum, der darüber hinaus wärmt. Kaltschaum oder Latex wiederum erzeugen ein kühleres Schlafklima. Schaum- und Latex-Matratzen bieten den Vorteil, dass sie Bewegungen nicht so stark weiter geben. Wenn du also oft von den Bewegungen deines Bettnachbarn gestört wirst, solltest du zu einer Latex-/Schaum-Matratze greifen.

Wofür benötige ich eine Matratzenauflage?

Nicht alle Matratzen von IKEA haben einen waschbaren Bezug. Dies gilt zum Beispiel für alle Federkern-Matratzen, für die daher eine Matratzenauflage sinnvoll ist. Du solltest aber beachten, dass sich durch eine Matratzenauflage die Festigkeit der Matratze ändern kann. Durch die Kombinationsmöglichkeit kannst du dein Bett jedoch noch besser auf deinen Schlaftyp anpassen.

Wie lange hält eine IKEA Matratze?

Grundsätzlich gibt IKEA auf seine Matratzen 25 Jahre Garantie. Es wird allerdings nicht empfohlen, die Matratze auch so lange zu verwenden. Experten empfehlen, alle acht Jahre die Matratze zu wechseln. Denn Matratzen werden stark beansprucht, so dass die Federn langsam ausleiern und der Schaum spröde wird und seine dämpfende Funktion verliert.

Welche Seite ist bei einer IKEA Matratze oben?

Die IKEA Sultan Matratzen, die bis zum Jahr 2015 verkauft wurden, hatten noch eine Sommer- und eine Winterseite. Es gab eine Seite mit Noppen, die im Sommer die Hitze besser ableiten sollte. Und eine glatte Seite für den Winter. Die aktuellen Matratzen mit Federkern haben keine unterschiedlichen Seiten, es gibt daher keine bestimmte Seite, die oben liegen sollte.

Sollte man eine IKEA Matratze regelmäßig wenden?

Federkern-Matratzen müssen nicht gewendet werden. Von Experten wird allerdings empfohlen, Schaum- und Latex-Matratzen regelmäßig zu wenden. Dafür sprechen vor allem diese Gründe:

  1. Die Matratze nutzt gleichmäßiger ab und hält länger.
  2. Es entstehen keine ausgeprägten Liegekuhlen in der Matratze.
  3. Die in der Matratze gespeicherte Feuchtigkeit kann besser abgebaut werden.

Wie oft sollte man seine Matratze wenden? Hierzu finden sich unterschiedliche Angaben. Wenn du eine Matratze mit Memoryschaum besitzt, solltest du ausprobieren, wie lange es dauert, bis du auf der neuen Seite wieder gut liegen kannst. Generell wird empfohlen, die Matratze alle drei Monate zu wenden.

Muss eine IKEA Matratze 72 h liegen, bevor ich darauf schlafe?

IKEA legt großen Wert auf eine optimale Logistik und schafft es so, Produkte zu sehr niedrigen Preisen anzubieten. Einige IKEA-Matratzen (wie bspw. die HOVAG) werden vakuumiert und gerollt geliefert, um Platz zu sparen. Wenn du eine solche Matratze, der beim Vakuumieren die Luft entzogen wurde, aus der Verpackung nimmst, hat sie noch nicht die endgültige Größe. Die Matratze braucht 72 Stunden, bis alle Materialien in den unterschiedlichen Schichten richtig zueinander liegen. Du kannst die Matratze aber in dieser Zeit bereits benutzen. Berichte, dass es zu Beschädigungen kommt, wenn man die Matratze vor Ablauf der 72 Stunden benutzt, sind laut IKEA nicht richtig.